Unsere Datenerfassungstools versetzen Sie in die Lage Ihre Kosten zu kontrollieren und Budgetvorgaben einzuhalten.

Mittels unseres DataCollectors sind wir in der Lage täglich bis zu 100 Einzelinformationen zu jedem Ihrer Drucker zu erfassen. Wie etwa den Tonerstand, den Zustand der Ersatz- und Verschleißteile sowie den technischen Zustand Ihres Geräts.

Unsere Erfahrung zeigt uns, dass viele Unternehmen nichts, bzw. nur sehr wenig darüber wissen, welche und wie viele Drucker in Ihrem Unternehmen installiert sind, geschweige denn Informationen darüber haben, wer diese Drucker auf welche Weise verwendet.

Viele Unternehmen führen simple Inventarlisten, die noch vor Fertigstellung wieder veraltet sind. Diesen enormen Zeit- und Personalaufwand können Sie mit unseren Datenerfassungstools eliminieren, indem Sie die Erfassung, Verwaltung und Bestellung mit Hilfe unseres MPS-Tools automatisieren. Kostenlos.

Innerhalb von nur 15 Minuten wird Ihr Kundenbetreuer Ihnen eine erste Auswertung erstellen können. Dadurch, dass unsere Tools herstellerunabhängig sind, sind wir in der Lage bis zu 100 Einzelinformationen zu jedem Druckgerät abzurufen. Und das bei mehreren Tausend Modellen hunderter Hersteller. Informationen wie etwa:

  • Installationsdatum
  • Gewicht und Größe des Gerätes
  • Verwendete Druckersprache (PCL, Postscript, PDF usw.)
  • Energieverbrauch usw.

 

Cloudbasiert

Unsere Managed Print Solution (MPS) ist eine cloudbasierte Lösung, die es ermöglicht, alle Ihre Druckgeräte kostenlos einzubinden und durch uns kostenlos betreuen zu lassen. Erhalten Sie kostenlosen Zugriff auf 12-Monatsdaten. Von überall aus.

 

Wer druckt wann, wie und wo?

Insbesondere werden wir Sie dabei unterstützen Ihr Druckverhalten zu optimieren; etwa wenn auf kleineren Druckern zu oft und auf leistungsfähigeren Druckern zu wenig gedruckt wird. Eine einfache Umleitung der Druckaufträge kann in solchen Szenarien enorme Einsparungen für Ihr Unternehmen bedeuten.

 

Individuelle Abrechnungskonzepte

Gerne setzen wir mit Ihnen zusammen auch das für Sie ideale Pay per Page-Konzept um. Der Zähler unserer Datenerfassungstools wird jede im Netzwerk gedruckte Seite registrieren. Ungeachtet des Modells und der Herstellermarke. Dabei übermittelt jedes Druckgerät neben den Zählerständen eine Vielzahl weiterer Informationen, die mehrmals täglich auf unseren Servern gespeichert und verarbeitet werden. Etwa die Zahl der gedruckten schwarzen und farbigen Seiten.

 

Erfassung von Papierstaus - noch bevor Sie es merken..

Aber auch weitergehende Informationen darüber, ob es sich bspw. um einen Druck-, Scan- oder Kopier-Auftrag handelt. Oder etwa die Zahl der Papierstaus, die ein Gerät verursacht und somit Aufschluss über dessen technischen Zustand und voraussichtliche Lebensdauer gibt. Wird das Berichtswesen in Ihrem bestehenden Pay per Page-Vertrag manuell erledigt? Dann werden Sie enorme Einsparpotenziale dadurch erzielen, dass das Risiko manueller Eingabefehler reduziert wird und Ihre Mitarbeiter sich um Wichtigeres kümmern können.